Farne oder Kunsthandwerker …

Farne sind wahre Kunsthandwerker: Sie wachsen wie die Baumfarne, Cyatheales, in die Höhe, sie halten sich wie die Schwimmfarne, Salviniales, über Wasser, sie gehen wie der Königsfarn, Osmundales, in die Breite und sie bilden wie die Natternzunge, Ophioglossales, eine Symbiose mit Pilzen im Boden. Da die Farne keine Blüten ausbilden, sondern sich über Sporen vermehren, war ihre Form der Vermehrung ein “Handwerks”-Geheimnis. Ihre Blattgestaltung wirkt aufgrund ihres fraktalen Charakters künstlerisch. Insgesamt gibt es etwa 12000 Arten, die weltweit verbreitet sind und etwa vier Prozent der Pflanzen sind.